Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo
  • / 1

Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte: Lena Pauli 
frauenbeauftragte@hff-muc.de 

Lena Pauli
Foto: 2021 / HFF München

„Die Frauenbeauftragten achten auf die Vermeidung von Nachteilen für Wissenschaftlerinnen, weibliche Lehrpersonen und Studierende; sie unterstützen die Hochschule in der Wahrnehmung ihrer Aufgabe der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern." (BayHschG, Art. 4, Abs. 2/Abs. 1)

Veranstaltungen/ Termine

Hinweise auf Veranstaltungen gibt es auch auf der Facebookseite

Stipendien & Förderprogramme

Hier eine Zusammenstellung von Stipendien, zuletzt aktualisiert am 26.11.2017

Eine wichtige Anlaufstelle ist die Stipendienberatung des Studentenwerk München. Dort erfährt man Unterstützung und wird individuell beraten.

Auch das International Office der HFF ist eine Anlaufstelle für Stipendien.

Das Studentenwerk München bietet auch eine Allgemeine und Soziale Beratung an, die sich als erste Anlaufstelle bei Fragen und Problemen aller Art versteht. Hier können Fragen bzgl. Vereinbarkeit von Studium und Nebenjob, sowie zur Krankenkasse beantwortet und generell Informationen zu Sozialleistungen gefunden werden.

Weitere Förderprogramme bietet die Studentenhilfe München. Dort gibt es u.a. Informationen zu dem Notfallfonds, bei dem einmalig ein konkreter Geldbetrag beantragt werden kann, dem Freitisch, der es ermöglicht, eine bestimmte Zeit umsonst in den Mensen des Studentenwerks essen zu gehen und dem Stipendium Erfolgreich Studieren mit Kind, das monatlich eine Unterstützung von 150 Euro bietet.

Hinweise, Erfahrungsberichte und weitere Stipendien gerne per Mail an die Frauenbeauftragte.

Studien

Eine Studie der Universität Rostock, Juli 2017:
Audiovisuelle Diversität? Geschlechterdarstellungen in Film und Fernsehen in Deutschland

Eine Studie herausgegeben von der FFA, Februar 2017:
GENDER UND FILM – Rahmenbedingungen und Ursachen der Geschlechterverteilung von Filmschaffenden in Schlüsselpositionen in Deutschland

Eine Studie der Universität Rostock und des Fraunhofer-Instituts im Auftrag von ARD und ZDF, Februar 2017:
Gender im Fernsehfilm

Eine Studie von Tanja C. Krainhöfer und Konrad Schreiber unter der Mitarbeit von Helen Simon, 2016:
Frauen zeigen ihr Gesicht, Männer ihre Filme - Untersuchung der Repräsentanz von Filmwerken von Frauen im Programm deutscher Filmfestivals

Eine Analyse von Filmdialogen von 2000 Drehbüchern nach Gender und Alter, April 2016:
Film Dialogue from 2000 screenplays, broken down by Gender and Age

Eine Studie von Die Filmschaffenden e.V und Langer Media:
Studie zur sozialen Lage, Berufszufriedenheit und den Perspektiven der Beschäftigten in der Film- und Fernsehproduktionswirtschaft Deutschlands 2015 

Eine Studie des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock, Februar 2015:
Wer dreht deutsche Kinofilme? Gender Report: 2009-2013

Eine Forschungsdokumentation zum Thema Geschlechterbilder in den Medien von Heike vom Orde, 2013:
Geschlechterbilder in den Medien - Eine Zusammenfassung ausgewählter Forschungsergebnisse