Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon
  • Hochschule für Fernsehen und Film München .

    / 2

  • Neubau HFF München innen

    / 2

Medienwissenschaft – Abt. I

Die Abteilung I Medienwissenschaft befasst sich mit der Geschichte, der Analyse und der Theorie von Film und Fernsehen.

Geschichte, Analyse, Theorie – das sind die Grundlagen unseres Fachs. Unser Ziel ist es, Sie im Laufe Ihres Studiums für dieses Fach zu begeistern.

Geschichte: Im Grundstudium gibt es vier aufeinander aufbauende Vorlesungen zur Film- und Fernsehgeschichte, die jeweils zwei Wochen dauern. Dort sehen Sie zum Beispiel Filme des deutschen Expressionismus, des italienischen Neorealismus oder der amerikanischen New Wave. Und dort lernen Sie zum Beispiel das Werk von Ernst Lubitsch, Ingmar Bergman oder von Rainer Werner Fassbinder kennen.

Analyse: Im zweiten Semester findet der Kurs Filmanalyse statt, in dem zunächst einzelne Einstellungen, dann Sequenzen und schließlich ganze Filme untersucht werden. In der ersten Sitzung befassen wir uns mit einem Gemälde und einem einzigen Standbild. In der letzten Sitzung sind Sie dann in der Lage, in Gruppenarbeit die dramaturgische Struktur des Spielfilms „Mulholland Drive" (2001) zu untersuchen. Auf diesen Fähigkeiten bauen dann die „Aufbaukurse" im dritten Semester auf. Im Rahmen dieser Seminare verfassen Sie Ihre erste eigene wissenschaftliche Arbeit.

Theorie: In den Lektürekursen erarbeiten wir mit Ihnen, wie zum Beispiel Siegfried Kracauer oder Hugo Münsterberg, Theodor W. Adorno oder Walter Benjamin, André Bazin oder Gilles Deleuze, Marshall McLuhan oder Vilém Flusser die Medien Film und Fernsehen sehen. Diese Theorien zu kennen ist eine notwendige Voraussetzung für die eigene Forschung, die Sie in den Abschlusskursen im Hauptstudium leisten. Im Rahmen dieser Seminare verfassen Sie Ihre zweite, umfangreichere wissenschaftliche Arbeit.